Imkerbesuch für Schulen und Kindergärten

Ihr möchtet mit euren Schul- oder Kindergartenkindern einen ganz besonderen Vormittag zum Thema Bienen erleben?

Dann meldet euch bei mir!

Zum Kontakt

Empfohlene Gruppenstärke

Kindergarten bis
max. 15 Kinder;
Grundschule bis 25 Kinder

Dauer pro Imkerbesuch

ca. 90 Minuten

Termin vereinbaren

Termin nach Absprache unter 015252454011 oder pia@imkerei-rosenfeld.de

Steckbrief

Ich heiße Pia und bin 1992 geboren. Seit 2013 betreiben mein Mann Simon und ich eine kleine Imkerei in 4. Generation. Wir haben drei Kinder (geboren 2012, 2015 und 2018), die alle drei begeistert mit imkern und bereits jeweils ein eigenes Volk haben. „So langsam brauche ich auch mal ein eigenes Volk. Ich bin ja schließlich schon 4!“, war ein Satz unserer Großen, der sich damals sehr stark eingeprägt hat.

In der Imkerarbeit ist uns besonders wichtig, dass es den Bienen gut geht, was uns dazu bewegt hat, unsere Bienen wesensgemäß zu halten. Das bedeutet, unsere Völker leben auf Naturwabenbau, dürfen ihren Vermehrungsdrang über den Schwarmtrieb ausleben, behalten eine Menge des selbst gesammelten Honigs und vieles mehr. An der Begeisterung, mit der wir unsere Bienen betrachten und unsere Imkerei betreiben, lassen wir gerne auch unsere Mitmenschen teilhaben. Dabei ist es uns besonders wichtig, den Blick auf die natürliche Lebensweise der Honigbienen zu vermitteln.

Pia Kopie

Ihr habt die Wahl:

Besucht mich am Bienenstand

Besucht mich am Bienenstand und wir schauen uns gemeinsam ein echtes Bienenvolk aus der Nähe an. Wie sieht es überhaupt in einem Bienenvolk aus und was brauchen wir für die Arbeit an den Bienen für Werkzeuge? Wo kommen eigentlich die Waben her? Und wie entsteht der leckere Honig? Dieser und vielen weiteren Fragen gehen wir auf den Grund. Vielleicht finden wir auf unserer Entdeckungsreise ja sogar die Königin…

Natürlich gibt es neben vielen intensiven und spannenden Eindrücken auch Honig zum Naschen.

Der Weg zu uns ist zu weit oder ein Besuch bei uns lässt sich schlecht in euren Tagesablauf integrieren? Kein Problem!

Alternativ komme ich auch gerne zu euch

Alternativ komme ich zu euch in die Schule oder den Kindergarten. Da uns das Wohlergehen unserer Bienen sehr am Herzen liegt und wir den Tieren den Transportstress ersparen möchten, bringe ich in dem Fall keine lebendigen Bienen mit. Dafür gibt es aber ein spannendes Alternativprogramm! Wir inspizieren die Werkzeuge, die ein Imker für seine Arbeit benötigt, schauen uns die echten Waben mal ganz aus der Nähe an, überlegen gemeinsam, welche Aufgaben es in einem Bienenvolk zu tun gibt und vieles mehr… Zur Anschauung habe ich eine Schaubeute mit Fotos der Waben eines unserer Völker dabei. Zu guter Letzt sind auch unsere aktuellen Honigsorten mit am Start. Jeder, der möchte, darf gerne kosten und dabei feststellen, dass Honig nicht gleich Honig ist…

Egal für welche Möglichkeit ihr euch entscheidet, es wird auf jeden Fall ein spannender Vormittag. Unter intensiver Einbeziehung der Kinder berichte ich als Imkerin ca. 90 Minuten lang über das Leben der Honigbiene und in Ansätzen die Arbeit des Imkers. Die meisten Kinder haben von sich aus ein sehr großes Interesse am Thema „Bienen“ und bringen ihre Überlegungen und Erfahrungen gerne mit ein. Die Informationen werden geradezu begierig aufgesaugt.

Vor Ort am Bienenvolk herrscht gespannte Neugier und die allumfassenden Sinneseindrücke lassen die Kinder ganz andächtig werden und die Bienen auf den Waben beobachten.

Doch sogar im Rahmen des Klassenraums werden sämtliche Sinne der Kinder angesprochen! Wie riechen Wachs, Honig und Propolis? Wie fühlt sich eine Wabe an, wenn ich da vorsichtig mit den Fingerspitzen drüber streiche? Was ist das für ein strenger Geruch, den der Smoker hinterlässt und wozu braucht man dieses komisch aussehend Teil eigentlich? Kann ich die Unterschiede zwischen Arbeitsbiene, Königin und Drohne sehen? Und natürlich gibt es Unmengen an interessanten Informationen zu hören, die kindgerecht und ansprechend präsentiert werden.

Habt ihr Fragen, Wünsche oder Anregungen?

Wir freuen uns auf Eure anfragen und helfen euch gerne weiter zu unseren Produkten oder unserer Arbeit.
Zum KontaktBewerten Sie uns auf Google